Autor Thema: Tabulatur, Noten und Flageolett  (Gelesen 5934 mal)

schlagsaite

  • Gast
Tabulatur, Noten und Flageolett
« am: Dienstag, 29. September 2009, 11:41 »
Hallo

Ich möchte gerne die Flageolett Notation in der Tabulatur verwenden (die eckigen Klammern) und auch in den Noten die eckigen Notenköpfe haben. Was ich nicht möchte sind die Saitenangaben in den Noten (im Beispiel die 2 im Kreis).

Wenn ich den "New_fingering_engraver" entferne sind leider auch die eckigen Notenköpfe weg.

Über Vorschläge würde ich mich freuen

Martin




\version "2.13.3"

\layout {
   \context { \Voice
      %\remove "New_fingering_engraver"
   }
}


Musik = \relative c'{ c4 d <b'\2\harmonic> <e\harmonic> }

\score {
   \new StaffGroup
   <<
   \new Staff { \clef "treble_8" \Musik }
   \new TabStaff { \set TabStaff.stringTunings = #'(4 -1 -5 -10 -15 -20) \clef "tab" \Musik }
   >>
}


trulli

  • Gast
Re: Tabulatur, Noten und Flageolett
« Antwort #1 am: Dienstag, 29. September 2009, 17:51 »
Hallo,

bringt dich das weiter?

\layout {
   \context { \Voice
      \remove "New_fingering_engraver"
   }
}

Musik = \relative c'{ c4 d \once \override Staff.NoteHead  #'style = #'harmonic-mixed   
                    <b'\2> \once \override Staff.NoteHead  #'style = #'harmonic-mixed <e> }

\score {
  % \new StaffGroup
   <<
   \new Staff { \clef "treble_8" \Musik }
   \new TabStaff { \set TabStaff.stringTunings = #'(4 -1 -5 -10 -15 -20) \clef "tab" \Musik }
   >>
}

Du hast ja die Flageolette rhythmisch falsch notiert. Wenn man sie richtig notiert, kann man den Fingering Engraver ausschalten.

Grüße von Trulli
 
P.S.: Ist das ein open tuning? Auf der H-Saite gibt es nur im 12.Bund das H als natürlichen Flageolett. Im 11.Bund kann man ein B nur greifen, aber nicht als Flag spielen.

schlagsaite

  • Gast
Re: Tabulatur, Noten und Flageolett
« Antwort #2 am: Dienstag, 29. September 2009, 20:31 »
Hallo Trulli

Leider bringt mich das nicht weiter da es auch die eckigen Klammern in der Tab entfernt (deswegen hatte ich es auskommentiert)

Nein das ist kein Open Tuning sondern nur ein (Schwachsinns-) Beispiel um zu verdeutlichen was ich brauche. Tatsächlich frickel ich an "Nothing Else Matters" rum aber die Datei ist schon ziemlich länglich

Vielen Dank trotzdem und vielleicht hat ja jemand anderes noch ein zündende Idee

Martin

schlagsaite

  • Gast
Re: Tabulatur, Noten und Flageolett
« Antwort #3 am: Mittwoch, 30. September 2009, 10:54 »
Hallo Trulli

Hoppla, da war ich etwas vorschnell mit meiner Antwort. Ich hatte auf Dein Bild geguckt und die eckigen Klammern dort nicht gefunden und deine Lösung leider nicht weiter ausprobiert.

Inzwischen habe ich den "\once \override Staff.NoteHead  #'style = #'harmonic-mixed" Befehl in meine Tab eingebaut und er tut genau was ich möchte

\version "2.13.3"

\layout {
\context { \Voice
\override Glissando #'thickness = #2
\remove "New_fingering_engraver"
}
}


Musik = \relative c'{
c4 d
\once \override Staff.NoteHead  #'style = #'harmonic-mixed <b'\2\harmonic>
\once \override Staff.NoteHead  #'style = #'harmonic-mixed <e\harmonic>
}

\score {
\new StaffGroup
<<
\new Staff { \clef "treble_8" \Musik }
\new TabStaff { \set TabStaff.stringTunings = #'(4 -1 -5 -10 -15 -20) \clef "tab" \Musik }
>>
}


Was ich rhytmisch falsch notiert habe weiß ich leider nicht. Der \harmonic Befehl macht automatisch halbe eckige Noten statt der Viertel.

Ich benutze außerdem keine include Datei für andere Sprachen sondern die voreingestellten (ich glaub holländische) Notenamen:

c d e f g a bes b   statt
c d e f g a b    h

und dann passt das mit dem natürlichen Flageolett auch (12 statt 11 Bund)

Also nochmal Vielen Dank für Deine Hilfe

Martin

trulli

  • Gast
Re: Tabulatur, Noten und Flageolett
« Antwort #4 am: Mittwoch, 30. September 2009, 11:47 »
Hallo Martin,

ja klar, ich hatte bei mir deutsch eingestellt und daher war es ein b und kein h. Dann ist das Beispiel natürlich sinnvoll.

\harmonic erzeugt immer ein halbe Note - das schreibt man heute als Gitarrist aber nicht mehr so. Ich kenne es nur noch aus alten Villa-Lobos Noten in der Eschig-Ausgabe.

\once \override Staff.NoteHead  #'style = #'harmonic-mixed kannst du (wie du ja gemerkt hast) auch mit \harmonic zusammen verwenden.

Nothing else ist auf jeden Fall eine gute Übung zum Lernen  :)

Grüße von Trulli