Autor Thema: Zweistimmige Notenzeile => Notenhälse zeigen alle nach oben  (Gelesen 5835 mal)

winnie

  • Gast
Zweistimmige Notenzeile => Notenhälse zeigen alle nach oben
« am: Dienstag, 25. Mai 2010, 08:49 »
Hallo zusammen!

Hier hab ich zwar was zur Mehrstimmigkeit gefunden:
http://kainhofer.com/~lilypond/ajax/Documentation/notation/multiple-voices.de.html#Mehrere-Stimmen

Wenn ich dieses Beispiel aber genau so in Lilypond bei mir reinkopiere, dann zeigen trotzdem alle meine Notenhälse nach oben - wieso? Wie kann ich das ändern?

\score{

   \new Staff <<
     \new Voice = "first"
       { r8 r16 g e8. f16 g8[ c,] f e16 d }
     \new Voice= "second"
       { d16 c d8~ d16 b c8~ c16 b c8~ c16 b8. }
   >>

   \layout { }
   \midi { }
}

\version "2.12.3"

Als Anhang schick ich mal mein Ergebnis mit ...

Danke schon mal!

viele Grüße,
Winnie

RobUr

  • Gast
Re:Zweistimmige Notenzeile => Notenhälse zeigen alle nach oben
« Antwort #1 am: Dienstag, 25. Mai 2010, 09:01 »
Hallo Winnie,

sicher, dass du das Beispiel genau so kopiert hast? Es fehlen \voiceOne und \voiceTwo!

\new Staff <<
  \new Voice = "first"
    { \voiceOne r8 r16 g e8. f16 g8[ c,] f e16 d }
  \new Voice = "second"
    { \voiceTwo d16 c d8~ d16 b c8~ c16 b c8~ c16 b8. }
>>

Grüße, Robert

winnie

  • Gast
Re:Zweistimmige Notenzeile => Notenhälse zeigen alle nach oben
« Antwort #2 am: Dienstag, 25. Mai 2010, 09:33 »
Hey Robert!

hmm ... ich hab bisher immer gedacht, dass solche Aufrufe \voiceOne ne Variable aufrufen ... und als Informatikstudent bin ich gewohnt, dass diese vorher definiert werden müssen. Da ich aber nichts definieren wollte, hab ich se weggelassen.

Ja, mit \voiceOne und \voiceTwo funktionierts ... aber wieso?

Danke!

Grüße,
Martin

RobUr

  • Gast
Re:Zweistimmige Notenzeile => Notenhälse zeigen alle nach oben
« Antwort #3 am: Dienstag, 25. Mai 2010, 09:41 »
Hallo Martin,

Zitat von: winnie
… und als Informatikstudent …
… kopierst du regelmäßig unvollständige Codesnippets? Nimm es mir nicht übel, aber als Informatiker kannst du doch mit RTFM etwas anfangen ;)  Denn gleich im Absatz unter dem Beispiel steht:
Zitat
Stimmen werden hier explizit erstellt und erhalten Bezeichnungen zugewiesen. Die \voiceOne ... \voiceFour-Befehle stellen die Stimmen so ein, dass für die erste und dritte Stimme die Hälse nach oben zeigen, für die zweite und vierte Stimme hingegen nach unten. Die Noten der dritten und vierten Stimme werden horizontal verschoben, und Pausen in den entsprechenden Stimmen werden automatisch verschoben, um Zusammenstöße zu vermeiden. Der \oneVoice-Befehl stellt das Standardverhalten mit neutralen Halsrichtungen wieder her.

Take it easy :)

Viele Grüße, Robert