Autor Thema: Manuelas Notenbüchlein (eine kleine Sammlung von Klaviernoten)  (Gelesen 1062 mal)

Manuela

  • Gast
Manuelas Notenbüchlein (eine kleine Sammlung von Klaviernoten)
« am: Montag, 26. Dezember 2016, 17:11 »
Ich möchte in diesem Thread eine Sammlung von Klavierstücken veröffentlichen, die ich in Lilypond gesetzt habe. Alle Stücke befinden sich in der PD, auch meinen Notensatz stelle ich in die PD.

Viele der Stücke sind nicht auf mutopia zu finden, einige schon.

Alle Stücke benötigen die hier angehängten Include-Files zum Kompilieren. Ich habe Lilypond so eingestellt, dass das Papierformat an die Stücklänge angepasst wird, jedes Stück wird auf eine einzige Seite gesetzt, die je nach Stück entsprechend lang ausfällt.

myScheme.ily stellt eine Sammlung von Scheme-Programmen dar, wobei das eine oder andere Programm nirgends verwendet werden mag, vll. bereinige ich das noch irgendwann.

« Letzte Änderung: Dienstag, 27. Dezember 2016, 06:45 von Manuela »

Manuela

  • Gast
Etüde F-Moll, Op. 29, Nr.20 (H. Bertini)
« Antwort #1 am: Montag, 26. Dezember 2016, 17:13 »
Diese Etüde habe ich zufällig in einer Etüdensammlung gefunden, und sie hat mir so gut gefallen, dass ich sie seither immer wieder spiele (allerdings deutlich langsamer als vom Komponisten gefordert). Auf mutopia ist dieser Komponist überhaupt nicht vertreten, so weit ich mich erinnere.

Manuela

  • Gast
Chopin, Walzer in Cis-Moll, Op. 64 Nr.2
« Antwort #2 am: Montag, 26. Dezember 2016, 17:15 »
Auch dieses Stück habe ich auf mutopia nicht gefunden.

Ich habe mir erlaubt, eine Harmonisierung beizufügen (möglicherweise habe ich mich da oder dort geirrt).
« Letzte Änderung: Montag, 26. Dezember 2016, 17:21 von Manuela »

Manuela

  • Gast
Edward Mac Dowell, To a Wild Rose, Op.51, No. 1
« Antwort #3 am: Montag, 26. Dezember 2016, 17:20 »
Auch dieser Komponist ist nicht auf mutopia vertreten.

Dieses Stück ist wesentlich einfacher zu spielen als es auf den ersten Blick ausschaut.

Manuela

  • Gast
Friedrich Burgmüller, Erwachen im Wald, Op.109 Nr. 12
« Antwort #4 am: Montag, 26. Dezember 2016, 17:23 »
Dieses entzückende Stück begeistert mich immer wieder, obwohl ich es sicher nicht in der vorgeschriebenen Geschwindigkeit spielen kann.