Autor Thema: Absturz unter Win ME  (Gelesen 7272 mal)

Notensatz

  • Gast
Absturz unter Win ME
« am: Samstag, 17. Januar 2009, 16:32 »
Liebe Mitglieder,

kann mir jmd. helfen. Ich habe Lilypond auf dem Mac und nun unter Win ME installiert. Auf dem Mac läuft alles. Unter ME stürzt das Programm beim Kompilationsvorgang ab.
Es gibt Fehlermeldungen in der Kommandozeile (Eingabeaufforderung) und in der Log-Datei.

Es scheint, als ob mit Fonts etwas nicht in Ordnung ist, die Fehlermeldung enthält einen Hinweis auf Pango.

Ich kann das mangels technischen Wissen nicht erklären, aber soweit ist eines klar: Das Programm arbeitet nicht, mir scheint die Installation mangelhaft zu sein. (Das alles läuft automatisch ab.)

Grüße

Michael Sieberichs-Nau

etilli33

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #1 am: Samstag, 17. Januar 2009, 21:35 »
Ja, ohne den Log wissen wir natürlich nicht, was vorgeht. Pango ist in der Tat für die Schriftenverwaltung zuständig und wird als Teil von LilyPond mitinstalliert. Es könnte für dich am einfachsten sein, die Version zu deinstallieren und nochmal zu installieren. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, ob LilyPonds neueste Versionen überhaupt mit ME laufen, darin kann auch der Fehler liegen.

Gruß
Till

Notensatz

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #2 am: Sonntag, 18. Januar 2009, 11:35 »
Lieber »Till«,

vielen Dank für die Antwort. Drei Punkte:

1) Natürlich hätte ich die Log-Datei kopieren müssen. Pango ist installiert, soweit ich das sehe. Hier die Log-Einträge:

# -*-compilation-*-
»C:/WINDOWS/Desktop/Neuer Ordner/test.ly« wird verarbeitet
Analysieren...
Interpretation der Musik...
Vorverarbeitung der grafischen Elemente...
(process:4294321031): Pango-WARNING **: error opening config file 'pangorc': Bad file descriptor


(process:4294321031): Pango-WARNING **: error opening config file 'C:\.pangorc': Bad file descriptor


(process:4294321031): Pango-CRITICAL **: No modules found:
No builtin or dynamically loaded modules were found.
PangoFc will not work correctly.
This probably means there was an error in the creation of:
  'pango.modules'
You should create this file by running:
  pango-querymodules > 'pango.modules'

(process:4294321031): Pango-WARNING **: failed to find shape engine, expect ugly output. engine-type='PangoRenderFc', script='common'

(process:4294321031): Pango-CRITICAL **: pango_fc_font_lock_face: assertion `PANGO_IS_FC_FONT (font)' failed

2) Ich habe die Version deinstalliert und erneut installiert: Keine Veränderung.

3) Win ME ist ausdrücklich vorgesehen. Dennoch kann ich natürlich nicht ausschließen, dass es ein ME Problem ist.

Das sind die Antworten zu den Punkten. Zumindest sind so die Probleme umschrieben. Ich bin sicher, die Lösung dürfte in der Log-Datei zu finden sein. In Sachen Lilypond bin ich übrigens Anfänger, ich beschäftige mich damit, weil ich hoffe, Lilypond mit LaTeX in Verbindung zu bringen, sprich: einzufügen (anstelle von Sibelius-PDF).

Nochmals vielen Dank für die Antwort.

Ja, ohne den Log wissen wir natürlich nicht, … Pango ist in der Tat für die Schriftenverwaltung zuständig und wird als Teil von LilyPond mitinstalliert.

Es könnte für dich am einfachsten sein, die Version zu deinstallieren und nochmal zu installieren.


Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, ob LilyPonds neueste Versionen überhaupt mit ME laufen, darin kann auch der Fehler liegen.

Gruß
Till

etilli33

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #3 am: Sonntag, 18. Januar 2009, 16:20 »
OK, ich habe das jetzt noch nicht richtig analysiert, aber ein erster Hinweis, dem du nachgehen könntest: ich hatte immer Probleme unter Windows, wenn ein Name im Pfad aus mehreren Teilen besteht. Nenn mal deinen Ordner um, so dass er nur noch ein Wort als Namen hat (oder mit einem Bindestrich/Unterstrich dazwischen). Das könnte schon die Lösung sein....
Bist du Admin? Wie war das denn unter ME, das ist doch auch schon ein Mehrbenutzersystem? Pango will auf C: eine Datei erstellen, das erscheint mir seltsam.Wohin ist denn LilyPond installiert.

Hast du die 2.12-Version?

Gruß
Till

Notensatz

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #4 am: Sonntag, 18. Januar 2009, 20:20 »
Lieber Till,

ich verwende unter Windows die Version 2.10.33-1, das dürfte die aktuelle Version sein. Unter dem Eintrag in der Liste steht, mann könne auch ältere Versionen finden (auf einer weiteren Seite, die dem entspr. Link folgt).

Windows ME ist noch kein Mehrbenutzersystem.

Nochmals vielen Dank für die Unterstützung, leider fühle ich mich in der Sache etwas hilflos, wenngleich ist sonst recht fortgeschritten mit LaTeX arbeite (und das dürfte ja verwandt sein).

Grüße

Michael

etilli33

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #5 am: Montag, 19. Januar 2009, 12:00 »
Hallo Michael

Ja, die Verwandschaft mit Latex ist eher gefühlt als wirklich vorhanden -- LilyPond hat auf Latex-Basis begonnen, bezieht sich aber schon lange überhaupt nicht mehr darauf. Die Philosophie ist natürlich die gleiche...

Die aktuelle Version ist jetzt 2.12, kurz vor Weihnachten erschienen. Vielleicht willst du es damit mal ausprobieren? Das schließt natürlich mit ein, dass du die Dateien mit convert-ly auf Vordermann bringst.
Eine andere Frage: hast du Pango extra neben LilyPond installiert? Kommen sich die ins Gehege? Ich meinte in meinem vorigen Post, dass LilyPond sein eigenes Pango mitbringt, genauso wie fontconfig.

Ich habe irgendwo noch den Hinweis gefunden, dass es auch an der Kodierung der Datei liegen könnte, kannst du sichergehen dass du entweder nur englische Buchstaben und Zahlen benutzt oder aber die Datei in utf8 abgespeichert hast?

Und als die LilyPond entfernt hast: hast du das Deinstallationsprogramm von LilyPond selber benutzt?

Schließlich noch eine Frage: versuch doch mal die Datei mit

lilypond --verbose aufzurufen und schick dann die Log-Datei (z. B. per Ahang an einen Post), da finden wir dann vielleicht mehr Informationen. Du könntest auch versuchen, eine lilypond-Testdatei zu erstellen, die diesen Fehler produziert und die auch hier einstellen -- der Fehler könnte eben auch in der Datei selber sein.

Gruß
Till

Notensatz

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #6 am: Donnerstag, 22. Januar 2009, 20:18 »
Lieber Till,

ich verwende die aktuelle Version, ich hatte mich vertan und in der früheren Nachricht meine Mac-Version genannt.

Für die Installation und auch die zwischenzeitliche Deinstallation habe ich die entsprechenden Installationsprogramme verwendet.

Im BIN-Ordner habe ich Pango übrigens nicht gefunden. (Auf dem Mac ist das Programm vorhanden)

Wie ich die Kodierung überprüfen kann, weiß ich nicht. (Auf dem Mac schon, unter Windows ist mir das nicht klar)
Die verwendete Datei sollte aber die korrekte Kodierung aufweisen, schließlich ist es eine mitgelieferte Testdatei, die einfach nur den Kompilationsvorgang zeigen soll. (Also Doppelklick auf die Datei / unter Mac OS geht das über einen Menübefehl und Linux verwendet die Konsole)

Verbose kenne ich als LaTeX-Option \usep…geometry[verbose] als Befehl, etwas zu »verbalisieren«. Ich kann mir deinen Tipp nur so vorstellen, dass ich LilyPond über die Kommandozeile betätige, dass habe ich mit LaTeX auch gemacht, um LilyPond so zu bedienen bin ich gleich vorgegangen, doch hat mir die Befehlszeile nur Fehler mitgeteilt. (Datei oder Befehl nicht gefunden o. Ä.)

Mehr habe ich noch nicht herausgefunden.

Hier sind die Fehlermeldungen:
In der Konsole:
Drei mal Fontconfig warning:
no cachedir found Dann folgt ein Ordnername und Pfad
adding cachedir.  fontconfig</cachedir>
error: out of memory

In der Absturz-Meldung
LILYPOND-WINDOWS verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite
in Modul LILYPOND-WINDOWS.EXE bei 0187:005d388e.
Register:
EAX=00000000 CS=0187 EIP=005d388e EFLGS=00010246
EBX=00e08d2c SS=018f ESP=00c19f80 EBP=00c1a4a8
ECX=00000000 DS=018f ESI=ffffffff FS=30bf
EDX=00c1a340 ES=018f EDI=00000000 GS=0000
Bytes bei CS:EIP:
8b 7f 0c 89 85 44 fb ff ff 31 c0 89 85 30 ff ff
Stapelwerte:
00000000 46a0eb00 3f017b3b 00000000 40c40000 00000000 40900000 00000000 40ca0000 7800cffa 00000004 00000008 00d2de38 01000000 00000000 00000000

Hier ist der Quelltext der Datei.

%{
Welcome to LilyPond
===================

Congratulations, LilyPond has been installed successfully.

Now to take it for the first test run.

  1. Save this LilyPond file on your desktop with the name "test.ly".

  2. Pick it up from the desktop with your mouse pointer, drag and drop
     it onto the LilyPond icon.

  3. LilyPond automatically produces a PDF file from the musical scale
     below.

  4. To print or view the result, click on the newly produced file
     called

        test.PDF


That's it.

LilyPond's interface is text-based. Please read the documentation.

For more information, visit http://lilypond.org .
%}

\version "2.12.0"  % necessary for upgrading to future LilyPond versions.

\header{
  title = "A scale in LilyPond"
}

\relative c' {
  c d e f g a b c
}


Auf dem Mac läuft die Datei und produziert ein .ps und .pdf. Nebenbei erscheint in der Konsole, die Datei sei zu alt, jedoch verursacht das kein Problem.

Mal sehen, ob das weiterführt, mir scheint die Installation fehlerhaft. Grund: Hilfsprogramme fehlen! Aber das kann ich nur vermuten.

Nochmals Danke und beste Grüße

Michael

Hallo Michael



Die aktuelle Version ist jetzt 2.12, 


Eine andere Frage: hast du Pango extra neben LilyPond installiert?

Kommen sich die ins Gehege? Ich meinte in meinem vorigen Post, dass LilyPond sein eigenes Pango mitbringt, genauso wie fontconfig.

Ich habe irgendwo noch den Hinweis gefunden, dass es auch an der Kodierung der Datei liegen könnte, kannst du sichergehen dass du entweder nur englische Buchstaben und Zahlen benutzt oder aber die Datei in utf8 abgespeichert hast?

Und als die LilyPond entfernt hast: hast du das Deinstallationsprogramm von LilyPond selber benutzt?

Schließlich noch eine Frage: versuch doch mal die Datei mit

lilypond --verbose aufzurufen und schick dann die Log-Datei (z. B. per Ahang an einen Post), da finden wir dann vielleicht mehr Informationen. Du könntest auch versuchen, eine lilypond-Testdatei zu erstellen, die diesen Fehler produziert und die auch hier einstellen -- der Fehler könnte eben auch in der Datei selber sein.

Gruß
Till

etilli33

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #7 am: Freitag, 23. Januar 2009, 11:39 »
Eigentlich sollte LilyPond keine Hilfsprogramme benötigen, sondern bringt alles, was es braucht, mit (also auch Pango und gs usw.)

Nach deinen Angaben läuft da wirklich etwas total falsch. Eine dumme Frage: du hast sicher die Windows-Version runtergeladen?

Mit der Kommandozeile meinte ich:
öffne die Kommandozeile unter Windows. Dann -- egal in welchem Verzeichnis du dich befindest, müsste
mit dem Befehl

lilypond

ein Text kommen, der sagt, welche Version LilyPond hat und noch etwas mehr Text. Wenn das funktioniert, dann ist LilyPond wenigstens installiert. Wenn hier kommt: "Programm nicht gefunden" dann ist LilyPond nicht richtig installiert und das Betriebssystem erkennt das Programm nicht.

Das hast du offensichtlich gemacht und hast auch LilyPond aufrufen können, aber es kommt die Fehlermeldung von deinem letzten Post. Die sieht für mich so aus, dass das Programm kaputt ist. Darum frage ich, ob du wirklcih die Windows-Version benutzt hast. (hast du aber anscheinend, weil es ja eine -exe-Datei ist...)

Was bleibt uns jetzt übrig? Ist der Download irgendwie beschädigt? Wenn das nicht der Fall ist, dann werde ich deine Fehlermeldungen mal an die Lilypond-Liste schicken, vielleicht weiß da einer weiter.

Gruß
Till

Notensatz

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #8 am: Samstag, 24. Januar 2009, 15:45 »

Lieber Till,

deine Vermutungen liegen nahe. Ich denke auch, dass Windows nicht weiß, wo es LilyPond findet. Aber das ist nur für die Kommandozeile relevant. Bei einer LaTeX-Installation habe ich so etwas schon einmal eingetragen.

Bei einer Benutzung von LilyPond ohne Kommandozeile - also unter Windows mittels Doppelklick auf die Datei -  düfte das aber keine Rolle spielen. Jedenfalls glaube ich, dass dies so ist.

Ich denke, dass die automatische Installation einfach fehlerhaft ist und dies die Ursache der Fehler ist. Dabei kann es durchaus sein, dass sich dieser Installationsfehler leicht beheben lässt.

Danke nochmals und beste Grüße

Michael Sieberichs-Nau


Bleibt das Pango-Problem.
Eigentlich sollte LilyPond keine Hilfsprogramme benötigen, sondern bringt alles, was es braucht, mit (also auch Pango und gs usw.)

Nach deinen Angaben läuft da wirklich etwas total falsch. Eine dumme Frage: du hast sicher die Windows-Version runtergeladen?

öffne die Kommandozeile unter Windows. Dann -- egal in welchem Verzeichnis du dich befindest, müsste
mit dem Befehl
lilypond
ein Text kommen, der sagt, … Programm nicht gefunden" dann ist LilyPond nicht richtig installiert und das Betriebssystem erkennt das Programm nicht.

Das hast du offensichtlich gemacht …

 Darum frage ich, ob du wirklcih die Windows-Version benutzt hast. (hast du aber anscheinend, weil es ja eine -exe-Datei ist...)



etilli33

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #9 am: Mittwoch, 28. Januar 2009, 20:31 »
Hallo Michael,

ich habe gerade eine Anfrage an die lilypond-user Liste geschickt und Deine Probleme dargestellt. Hoffentlich gibt es dort jemand, der dir helfen kann.

Ich würde noch einmal bitten einen Test zu machen:

öffne nochmal die Kommandozeile und schreibe:

lilypond --verbose

und kopiere die Ausgabe hierher.

Vielen Dank und Gruß
Till

etilli33

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #10 am: Donnerstag, 29. Januar 2009, 20:13 »
Eine erste Antwort ist schon gekommen, allerdings etwas entmutigend:

Zitat
I know this brings no specific solution to you but...this is my experience.
I personaly attempt to install Lilypond 2.10.33 on a medion Laptop PIII600MHz192MBRam+WinMe two years ago...and I dismissed ...because

   * Lilypond was working too too slowly :-((
   * I read also in forums that WinMe was (..very very!) much
     perfectible =-))
   * I run now Lilypond on a Linux distro wich works pretty well on
     small Ram featured PC's ;-)

Hope this could help

Charlie

Du siehst also, da ist auch noch ein anderer, der Probleme hat mit Windows ME. Warten wir mal ab, ob noch weitere Nachrichten kommen.

Till

Notensatz

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #11 am: Donnerstag, 29. Januar 2009, 20:19 »
Lieber Till,

unsere Texte sind wohl gleichzeitig angekommen. Dass aber auch andere mit der Arbeit unter Win ME Probleme haben, wundert mich nicht.

Dennoch enthält die E-Mail eine Lösung: Einfach Linux auf dem Recher installieren und für die Arbeit auf dem »alten Schlitten« die Linux-Distribution von Lilypond installieren. Ich bin mir sicher, dass dies eine recht saubere Lösung ist.

Danke und Grüße

Michael

Eine erste Antwort ist schon gekommen, allerdings etwas entmutigend:

Zitat
I know this brings no specific solution to you but...this is my experience.
I personaly attempt to install Lilypond 2.10.33 on a medion Laptop PIII600MHz192MBRam+WinMe two years ago...and I dismissed ...because

   * Lilypond was working too too slowly :-((
   * I read also in forums that WinMe was (..very very!) much
     perfectible =-))
   * I run now Lilypond on a Linux distro wich works pretty well on
     small Ram featured PC's ;-)

Hope this could help

Charlie

Du siehst also, da ist auch noch ein anderer, der Probleme hat mit Windows ME. Warten wir mal ab, ob noch weitere Nachrichten kommen.

Till

etilli33

  • Gast
Re: Absturz unter Win ME
« Antwort #12 am: Montag, 2. Februar 2009, 19:47 »
Ja, das ist natürlich die beste Lösung! :-)

Von Ubuntu aus geschrieben

Gruß
Till