Autor Thema: zeitlich überlappende Noten bei Slides  (Gelesen 3676 mal)

Dakuan

  • Gast
zeitlich überlappende Noten bei Slides
« am: Dienstag, 13. März 2012, 11:52 »
Guten Morgen,

ich habe da ein Problem mit der korrekten Darstellung bei Slides. Ich hänge da mal ein Bild an.

Ich dachte ich könnte die Sache in den Griff kriegen, indem ich für die Melodie und die Bassbegleitung getrennte Stimmen verwende, aber das geht auch nicht. In der Bassstimme kriege ich das nicht hin, weil sich da die beiden E überschneiden und in der Melodie geht das auch nicht wegen dem punktiertem e aus Saite 1.

Diese Figur wiederholt sich alle 2 bis 4 Takte und geht auch über Wiederholungen hinweg. Hat da jemand einen Tipp für mich?

trulli

  • Gast
Re: zeitlich überlappende Noten bei Slides
« Antwort #1 am: Dienstag, 13. März 2012, 23:08 »
Hallo Dakuan,

dieses Problem löst du am besten über eine dritte (evtl. temporäre) Stimme. In diese Stimme schreibst du das tiefe h und die folgenden Achtel e und g.

Das ergibt dann so eine ähnliche Konstruktion wie:

\version "2.14.1"

\include "deutsch.ly"

\header {
}

upper = \relative c' {
  \key e\major
  \stemUp
  r8 <g' cis>4 cis8[ e,] e4.
  e,8\5 h' g'4 e4.
 
 
}

lower = \relative c, {
  \stemDown
  e4 e e

%hier beginnt die temporäre Stimme
  <<
{ \stemDown
  h'( \stemUp e8\5)[ h'] }
  \\
  { \stemDown h,4 e, }
  >>
%hier endet die Stimme

  e4 e e
}


\score {
  <<
    \new StaffGroup = "tab with traditional" <<
      \new Staff = "guitar traditional" <<
        \clef "treble_8"
        \context Voice = "upper" \upper
        \context Voice = "lower" \lower
      >>
      \new TabStaff = "guitar tab" <<
        \context TabVoice = "upper" \upper
        \context TabVoice = "lower" \lower

      >>
    >>
  >>
}


Gruß
« Letzte Änderung: Dienstag, 13. März 2012, 23:24 von trulli »

Dakuan

  • Gast
Re: zeitlich überlappende Noten bei Slides
« Antwort #2 am: Mittwoch, 14. März 2012, 15:13 »
Hallo trulli,

auf die Idee mit der dritten Stimme bin ich gestern Abend auch schon gekommen. Mit den vielen punktierten s-Befehlen und den dauernden \stemUp/Down ist das sehr unübersichtlich und wenig elegant. Und außerdem habe ich mir dabei eine sehr hartnäckige Fehlermeldung eingehandelt.
bill2.li:28:19: Warnung: Zusammenstoß von Pausen kann nicht aufgelöst werden: Richtung von Pausen nicht gesetzt
<gis b e>2
                   r8 b r4
Das erzeugte Notenbild sieht aber richtig aus (siehe Anhang).

Ich werde daher mal deine Methode ausprobieren, sieht auch irgendwie schöner aus.

trulli

  • Gast
Re: zeitlich überlappende Noten bei Slides
« Antwort #3 am: Mittwoch, 14. März 2012, 22:03 »
Ich würde es ohne eine dritte Stimme machen und den Slide modernisieren.

Das sieht dann so aus:
\version "2.14.1"

\include "deutsch.ly"

\header {
}

upper = \relative c' {
  \key e\major
  \stemUp
  r8 <g' cis>4 cis8[ e,] e4.
  e,8\5 h' g'4 e4. s8
}

lower = \relative c, {
  \stemDown
  e4 e e  h'( \glissando
  < e  e,> \5 \6 ) e, e e
}


\score {
  <<
    \new StaffGroup = "tab with traditional" <<
      \new Staff = "guitar traditional" <<
        \clef "treble_8"
        \context Voice = "upper" \upper
        \context Voice = "lower" \lower
      >>
      \new TabStaff = "guitar tab" <<
        \context TabVoice = "upper" \upper
        \context TabVoice = "lower" \lower

      >>
    >>
  >>
}

Letztendlich wieder ein Frage des Geschmacks... ::)

Gruß
« Letzte Änderung: Mittwoch, 14. März 2012, 22:13 von trulli »

Dakuan

  • Gast
Re: zeitlich überlappende Noten bei Slides
« Antwort #4 am: Mittwoch, 14. März 2012, 23:24 »
Das sieht auch nicht schlecht aus und sehr viel einfacher. Der zusätzliche Notenhals nach unten stört mich eigentlich nicht, zumal ja eigentlich nicht klar ist, zu welcher Stimme diese Note gehört. Vermutlich hat es "Big Bill Broonzy" auch nicht interessiert, Hauptsache es klingt wie es soll.

Ich probiere morgen früh mal aus, ab das über das ganze Stück funktioniert (siehe Pausen).

Jedenfalls hat mir diese Diskussion schon gezeigt, dass es mehr Kombinationsmöglichkeiten gibt.als ein Anfänger aus der Doku herauslesen kann. Ich wäre z.B. nie auf die Idee gekommen, in einer Notengruppe die hohe Note zuerst zu nennen, obwohl das nirgends explizit verboten wurde.

Gute Nacht erstmal